Miramagia veröffentlicht weitere Spendenobjekte für die Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München

Am 12/12/2017

Miramagia veröffentlicht weitere Spendenobjekte für die Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München

Travian Games feiert den Erfolg der virtuellen Charity-Kampagne.

München, den 12.12.2017* – Das Münchner Spieleunternehmen Travian Games erweitert in Kooperation mit der Tochterfirma Bright Future das Angebot exklusiver Ingame-Items für die Stiftung AKM.

Bereits das erste Spendenobjekt im magischen Gartenbau-Simulationsspiel Miramagia, das Fabelwesen „Mina“, fand bei den Spielern großen Zuspruch. Durch die Erlöse aus den Käufen für „Mina“ konnten bisher bereits über 5.145 € für den guten Zweck gesammelt werden.

Im Rahmen der virtuellen Spendenaktion werden nun weitere Spielinhalte veröffentlicht. Mit der Robe „Hoffnungsträger“ und der Frisur „Lebensmut“ können die Spieler ihren Avatar passend zu „Mina“ einkleiden. Der Erlös aus den deutschsprachigen Spielewelten dieses Items wird an die Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München (AKM) gespendet.

Das ambulante Kinderhospiz kümmert sich mit einem multiprofessionellen Team um die Familien von schwersterkrankten und unheilbar kranken Kindern. Seit 2016 pflegt Travian Games eine enge Beziehung zu der Stiftung AKM und hilft mit Spendenaktionen sowie seit Anfang 2017 auch als Familienpate. Die virtuelle Charity-Aktion begann am 06.11.2017 und läuft bis zum 30.04.2018.

Der große Erfolg der Spendenkampagne nach kürzester Zeit belegt eindrucksvoll die besonders liebevolle Atmosphäre innerhalb der Miramagia-Community. Mit der Veröffentlichung weiterer Spendenobjekte gibt es nun zusätzliche Möglichkeiten für die Spieler, die Stiftung AKM zu unterstützen.